Stampin´Up!

2. Juni 2013

Bäääm

 
Gestern hatte ich Lust auf die "Bäääm-Methode",
die wir beim CampInk von Kerstin kennen gelernt
haben. Da mich der Alltag dann abgehalten hat,
ist die Karte erst heute fertig geworden.
 
 
 
 
Was es ist, weiss ich noch nicht, ich denke
die Möglichkeiten sind vielfältig.
 
 
Auf Google+ hat sich eine neue Leserin eingefunden.
 
Hi dear Cynthia, welcome to my blog, I hope
you enjoy reading and browsing.



Kommentare:

  1. Es ist ein....Wal?.....Fisch?
    Was auch immer - ich brauch die Schwämmchen auch!
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Doris,

    wunderschön sieht die Karte aus. Ist die Technik so eine Ferkelei wie es aussieht? Das Ergebnis ist super, und toll, eine maritime Karte nicht in blau zu machen.

    liebe Grüße kati

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Doris,
    das ist ja mal eine sehr interessante Karte,
    ich finde die Schwämmchen auch einfach super.

    Liebe Grüße
    Rosie

    AntwortenLöschen

  4. Hallo Doris,
    interessante Karte.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Doris,
    die "Bäääm-Methode" hatte ich beim CampInk ausgelassen (ich "saue" nicht so gerne rum), aber Deine Karte sieht klasse aus. Ich hab' neulich irgendwo einen ähnlichen Effekt mit Einwegspritzen gesehen. Vielleicht probier ich es ja demnächst mal damit.
    LG Birigt

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Doris,
    was ist das denn für eine tolle Methode, sieht interessant aus und macht ordentlich was her.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Doris,
    von dieser Methode habe ich noch nichts gehört,sieht aber interessant aus und dir hat es viel Spaß gemacht und das ist doch die Hauptsachem,
    liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Doris,
    von der Methode habe ich auch noch nichts gehört.
    Tolle Karte ist das geworden. Mit dem Wal eine suuuuper Idee.
    LG,Renate

    AntwortenLöschen