Stampin´Up!

29. Juli 2013

Geburtstagsgrüße

 
werden ja dauernd gebraucht. Mit dem Klebeband
habe ich schon so einige Karten gesehen, das musste
ich jetzt auch mal in Angriff nehmen und das ist
dabei herausgekommen.
 
 
 
 
Die Pünktchen habe ich auch endlich
verarbeitet, davon muss ich unbedingt
noch andere Farben bestellen. Klecksen
und nähen durfte natürlich nicht fehlen.
 


Kommentare:

  1. Hallo Doris,
    die Karte sieht ja wieder richtig toll aus und das Klebeband ist einfach super. Klecksen macht ja auch Spaß, egal wie.

    Liebe Grüße
    Rosie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Doris,
    Geburtstagskarten kann man nie genug vorrätig haben. Über diese mit Details gesprickten Karte freut sich das künftige Geburtstagskind sicher. Das Klebeband ist sooo vielseitig und ich freue mich schon auf die neuen Klebeband-Sets im Herbst-/Winterkatalog.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen Doris! Eine Karte mit viel Herzblut. Manch einer erkennt den Aufwand nicht. Ich sehe ihn. Wirklich gelungen!
    Ich danke Dir für Deinen lieben Kommentar zu meinem letzten Post und habe hier gleich mal das Rezept für Dich: Sehr gern! Ich habe Gelierzucker 2:1 verwendet und mich grob an die Mengenangabe auf der Verpackung gehalten. Zur Verfügung hatte ich 2,5 Kilo Rhabarber. Diese habe ich mit 2 Tüten Gelierzucker eingekocht. Dazu gab ich am Schluß 1 kleines Fläschchen Karamelsirup von Monin, 1 Tüte Mandeln und eine Tüte gehackte Haselnüsse. Alles zusammen gut verrühren und letztlich pürieren. Fertig!

    Liebe Grüße
    Miri

    AntwortenLöschen
  4. Stylische Karte mit vielen Details,liebe Doris. ....und die Naht rahmt alles perfekt ein.

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Die Karte sieht cool aus!
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen